Deutsche und internationale Entwicklungspolitik: Zur Rolle by Manfred Glagow (auth.), Manfred Glagow (eds.)

By Manfred Glagow (auth.), Manfred Glagow (eds.)

Show description

Read or Download Deutsche und internationale Entwicklungspolitik: Zur Rolle staatlicher, supranationaler und nicht-regierungsabhängiger Organisationen im Entwicklungsprozeß der Dritten Welt PDF

Similar german_10 books

Ökonomie der Nachhaltigkeit: Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft

Es wird ein allgemeinverständlicher Überblick über eine Ökonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewählter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die ökologischen, ökonomischen und sozialkulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden können, dass sie nicht die Grenzen des Umweltraumes verletzen.

Betriebliches Ausbildungswesen

Wissen und Konnen sind eine wesentliche Grundlage fUr die berufliche Leistung. Die Betriebe haben daher immer wieder Ausbildungsaufgaben selbst wahrgenommen, urn das Leistungspotential ihrer Mitarbeiter zu erhalten bzw. zu steigern. Betrieb liches Ausbildungswesen ist in diesem Zusammenhang die Sammelbezeichnung fUr a11e Einrichtungen und MaBnahmen fUr die berufliche Bildung im Betrieb.

Immaterielle Anlagewerte in der höchstrichterlichen Finanzrechtsprechung

Unter welchen Bedingungen immaterielle Anlagewerte handels-und steuerrechtlich bilanzfahig bzw. bilanzpflichtig sind, ist umstritten. Klare gesetzliche Regelungen fehlen; es bleibt in letzter Instanz der ludikatur iiberlassen, used to be guy z. B. unter "rechtsahnlichen Werten und sonstigen Vorteilen" ( 244 Abs.

Extra resources for Deutsche und internationale Entwicklungspolitik: Zur Rolle staatlicher, supranationaler und nicht-regierungsabhängiger Organisationen im Entwicklungsprozeß der Dritten Welt

Sample text

Grenze. Obwohl das Personal seitdem stagniert, hat sich der BMZ-Etat bis 1982 noch einmal verdoppelt und erreicht heute ein Volumen von fast 7 Mrd. OM. 47 Entwicklungsengpasse im BMZ Tabelle 4 Entwicklung der Verpflichtungsermllchtigungen und Baransiltze in Mio. 316 Barans. 855 Insg. e. Verwaltungskosten, Zuweisungen an multilaterale Organisationen, politische Stiftungen. Kirchen oder private Trager). gibt die Entwicklung der Baran- 48 Reinhard Stock mann satze und Verpflichtungsermachtigungen 15 fOr die Finanzielle (FZ) und Technische Zusammenarbeit (TZ) einen genaueren Eindruck von der zunehmenden Aufgaben· belastung des BMZ bei stagnierendem Personalbestand.

OM) 185 218 282 300 370 394 395 428 530 550 701 no 819 894 908 925 915 915 +205% Inag. 000 +36% VE TZ (in Mill. 200 + 192% Insg. 200 + 61% Der Etat des BMZ umfaBt BaransAtze und VerpflichtungsermAchtigungen. Aus den Barandtzen werden aile Ausgaben eines laufenden Jahres getAtigt. Die Barmittel werden bel den Projekten der Finanziellen und Technischen Zusammenarbeit nach Projektfortschritt abgerufen. Die VerpflichtungsermAchtigungen im Haushaltsplan legen fest, bis zu welcher HOhe die Bundesregierung verbindliche Verpflichtungen eingeht, die in den folgenden Jahren aus den BaransAtzen eingelOst werden.

1 Schleichender Kompetenzverlust des BMZ in dar bilateralen Zusammenarbeit Verschiebung des TAtigkeitsfeldes in den Regionalreferaten Die D&legierung von Aufgaben an die nachgelagerten DurchfOhrungsorganlsationen bringt jedoch nicht nur Entlastung mit sich 31 , sondern auch die Gefahr eines schleichenden Kompetenzverlustes. Dieser wird nicht allein dadurch verursacht, daB wichtige, ursprOnglich originAre BMZ-Aufgaben alimAhlich an die DurchfOhrungsorganisationen wegsickern, sondern auch dadurch, daB das fOr Entscheidungen notwendige eigene BeurteilungsvermOgen geschwAcht wird.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 34 votes