Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft by Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller

By Jürgen Mackert, Hans-Peter Müller

Im Zeitalter der Globalisierung und Transnationalisierung ist die establishment nationaler Staatsbürgerschaft ins Zentrum wissenschaftlicher und politischer Auseinandersetzungen gerückt. Prozesse der Entgrenzung, der partiellen De-Nationalisierung und des tendenziellen Souveränitätsverlustes des Nationalstaates haben die mit nationaler Staatsbürgerschaft verbundenen Gewißheiten fraglich werden lassen. Das Feld wissenschaftlicher Diskussion beherrschten bisher weitgehend normativ geführte Debatten. used to be fehlt, ist eine Soziologie der Staatsbürgerschaft, die diese establishment als Integrationsinstrument moderner Gesellschaften begreift und angesichts neuer und adjust gesellschaftlicher Probleme wie sozialer Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung, sozialer Gerechtigkeit, politischer Partizipation oder der zunehmenden ethnischen und kulturellen Heterogenisierung moderner Gesellschaften nach der analytischen Kapazität des Konzepts fragt. Der Band vereinigt klassische und zeitgenössische Beiträge, die eine sozialwissenschaftliche Perspektive eröffnen, und wendet sich an die Sozial-, Politik-, Wirtschafts- und Geschichtswissenschaften ebenso wie an Philosophie und Pädagogik.

Show description

Read or Download Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft PDF

Best german_10 books

Ökonomie der Nachhaltigkeit: Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft

Es wird ein allgemeinverständlicher Überblick über eine Ökonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewählter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die ökologischen, ökonomischen und sozialkulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden können, dass sie nicht die Grenzen des Umweltraumes verletzen.

Betriebliches Ausbildungswesen

Wissen und Konnen sind eine wesentliche Grundlage fUr die berufliche Leistung. Die Betriebe haben daher immer wieder Ausbildungsaufgaben selbst wahrgenommen, urn das Leistungspotential ihrer Mitarbeiter zu erhalten bzw. zu steigern. Betrieb liches Ausbildungswesen ist in diesem Zusammenhang die Sammelbezeichnung fUr a11e Einrichtungen und MaBnahmen fUr die berufliche Bildung im Betrieb.

Immaterielle Anlagewerte in der höchstrichterlichen Finanzrechtsprechung

Unter welchen Bedingungen immaterielle Anlagewerte handels-und steuerrechtlich bilanzfahig bzw. bilanzpflichtig sind, ist umstritten. Klare gesetzliche Regelungen fehlen; es bleibt in letzter Instanz der ludikatur iiberlassen, used to be guy z. B. unter "rechtsahnlichen Werten und sonstigen Vorteilen" ( 244 Abs.

Extra resources for Citizenship — Soziologie der Staatsbürgerschaft

Sample text

89-107. Wiener, A. (1996): (Staats)BUrgerschaft ohne Staat. Ortsbezogene Partizipationsmuster am Beispiel der Europäischen Union. In: Prokla. Zeitschrift rur kritische Sozialwissenschaft, Jg. 26, 497513. Wilde, G. (1995): Geschlecht und das Prinzip der Ungleichheit. Zur Problematik der Gleichheit in demokratietheoretischen Ansätzen. /Sauer, B. , 122-160. J. (1996): When Work Disappears. The World ofthe New Urban Poor. Vintage Books. M. (1989): Polity and Group Ditference: A Critiqlle of the Ideal of Universal Citizenship.

Und diese Richtung war nicht die quantitative Beurteilung des Lebensstandards, der konsumierten Güter und Dienstleistungen, sondern die qualitative Beurteilung des Lebens als Ganzes, hinsichtlich der unvergleichbaren Elemente von Zivilisation oder Kultur. Er akzeptierte eine ziemliche Spanne quantitativer oder wirtschaftlicher Ungleichheit als richtig und angemessen, verdammte aber die qualitative Ungleichheit oder den Unterschied zwischen jenem, der "zumindest der Beschäftigung nach ein Gentleman ist" und jenem, der es nicht ist.

Aber auch noch heute liegt seine soziologische Hypothese genauso nahe am Kern des Problems wie vor einem dreiviertel Jahrhundert - tatsächlich sogar noch näher. Die grundlegende menschliche Gleichheit der Mitgliedschaft, von der ich behaupte, dass er auf sie hingewiesen hat, wurde mit neuen Inhalten angereichert und mit einer stattlichen Anzahl von Rechten ausgestattet. Sie hat sich weit über das hinausentwickelt, was er voraussah oder gewünscht hätte. Sie wurde eindeutig mit dem Status des Staatsbürgers identifiziert.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 7 votes