Familien ausländischer Herkunft in Deutschland: Rechtliche by Eberhard Eichenhofer (auth.)

By Eberhard Eichenhofer (auth.)

Inhalt
Die 6. Familienberichtskommission hat im Rahmen ihrer Arbeiteine Reihe von Expertisen vergeben, die für die Erstellung des 6.Familienberichts eine erhebliche Bedeutung gehabt haben. Da in dem Familienbericht zwangsläufig nur bestimmte Teilaspekteder Expertisen enthalten sind, hat die Kommission beschlossen, sie einerbreiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie erhofft sich damit einen zusätzlichen Beitrag für dieDiskussion über das Thema des 6. Familienberichts: Familien ausländischerHerkunft in Deutschland. Leistungen - Belastungen - Herausforderungen. Aus dem Inhalt: Eberhard Eichenhofer, Familien ausländischer Herkunft imdeutschen und europäischen Sozialrecht - Probleme und Gestaltungsaufgaben Eberhard Eichenhofer, Die privatrechtliche Stellungausländischer Familien in Deutschland Günter Renner, Zur rechtlichen Lage ausländischer Familien inDeutschland

Show description

Continue reading "Familien ausländischer Herkunft in Deutschland: Rechtliche by Eberhard Eichenhofer (auth.)"

Bildungsbericht für Deutschland: Erste Befunde by Prof. Dr. Hermann Avenarius, Prof. Dr. Hartmut Ditton, Dr.

By Prof. Dr. Hermann Avenarius, Prof. Dr. Hartmut Ditton, Dr. habil. Hans Döbert, Prof. Dr. Klaus Klemm, Prof. Dr. Eckhard Klieme, Matthias Rürup, Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, Prof. Dr. Horst Weishaupt, Prof. Dr. Manfred Weiß (auth.)

Seit einiger Zeit steht das Bildungswesen wieder im Blickpunkt des öffentlichen Interesses. Dabei ist deutlich geworden, dass über Stand und Entwicklung des Bildungssystems in Deutschland zwar manche Einzelheit bekannt ist, eine systemarische Grundschau aber fehlt. Vor diesem Hintergrund hat die Kultusministerkonferenz beschlossen, künftig über wichtige Daten und Entwicklungen im deutschen Bildungswesen regelmäßig Bericht zu erstatten.
Der erste Bildungsbericht, erstellt von einem unabhängigem wirtschaftlichen Konsortium im Auftrag der Kultusministerkonferenz, konzentriert sich auf das allgemein bildende Schulwesen. Bedingungen und Wirkungen von Bildung und Ausbildung in Deutschland werden analysiert. Darüber hinaus enthält der Bildungsbericht eine Bestandsaufnahme von Maßnahmen, die zur Qualitätsentwicklung und -sicherung in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland seit der Veröffentlichung der PISA-Ergebnisse eingeleitet wurden.

Show description

Continue reading "Bildungsbericht für Deutschland: Erste Befunde by Prof. Dr. Hermann Avenarius, Prof. Dr. Hartmut Ditton, Dr."

Bilanzwahrheit: Wunsch und Wirklichkeit by Carl Zimmerer

By Carl Zimmerer

Eine Bilanz ist nichts, was once ist, sondern etwas, was once gemacht wird. Es gibt keine Theorie, die dem kundigen Bilanzbetrachter alle Schleusen des Verständnisses für Zustand und Entwicklung eines Unternehmens öffnet. Wenn guy zwar zugeben muß, daß guy sicherlich nicht alles aus der Bilanz erkennen könne, wonach guy immer forscht: Liquidität, Rentabilität, Kreditsicherheit, Unter­ nehmenswert u. dgl. , so darf guy auch nicht in den entgegen­ gesetzten Fehler verfallen, nun anzunehmen, daß die gegen­ wärtigen Bilanzierungsgepflogenheiten in der Bundesrepublik nicht verbessert werden sollten. Noch immer ist die Bilanz, sei es in veröffentlichter Kurzform, sei es in erläuterter shape, ein außerordentlich wichtiges Hilfsmittel für die Einschätzung wirt­ schaftlicher Zustände, sei es des Vermögens, sei es des Gewinns, sei es der Verpflichtungen, sei es der Personalaufwandsquote usw. Und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, weder bei uns noch außerhalb unseres Rechtskreises. Daher sollte guy darüber nachdenken, wie guy bestehende Mängel beseitigt, Betrachtungsfehler meidet und welche Fragen guy zu stellen hat, um richtige Ergebnisse zu erhalten. Das vorliegende Buch ist das Werk eines Praktikers. Es ist nicht geschrieben worden, um den bisherigen Bilanztheorien eine wei­ tere hinzuzufügen. Es ist somit weder auf Vollständigkeit an­ gelegt noch auf Systematik. Der Verfasser trägt lediglich einige Ansatzpunkte zusammen, die ihm im Verlauf seiner Tätigkeit aufgefallen sind. Es geht ihm nicht darum, etwa den Fiskus reicher oder ärmer zu machen, sondern lediglich darum, die Er­ kenntnisfähigkeit des Bilanzierenden wie des Bilanzbetrachters zu steigern.

Show description

Continue reading "Bilanzwahrheit: Wunsch und Wirklichkeit by Carl Zimmerer"

Jugendforschung in der Bundesrepublik: Ein Bericht des by Rudolf Tippelt (auth.)

By Rudolf Tippelt (auth.)

Als der hier vorgelegte Literaturbericht über die Jugendforschung in der Bundesrepublik konzipiert und geschrieben wurde, geschah dies zunächst ganz ohne Hintergedanken an eine spätere Publikation. Die Studie sollte vielmehr die notwendige Grundlage für eine breit ange­ legte repräsentative Jugenduntersuchung liefern, mit der das SINUS­ Institut im Herbst 1981 vom Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit beauftragt worden conflict. Nachdem der Literaturbericht als erstes Teilstück des gesamten For­ schungsprojekts im Februar 1982 dem Auftraggeber vorgelegt worden struggle, begann er sich sehr schnell in ungeahnter Weise zu verselbständi­ gen: Es interessierten sich eine ganze Reihe unterschiedlicher males­ schen und Institutionen für diese Studie. Die durchaus rege Nachfrage versuchten Ministerium und Institut durch die Strapazierung der hauseigenen Kopierkapazitäten so intestine und so rasch wie es eben ging zu befriedigen. Nachdem das Forschungsprojekt abgeschlossen struggle, und die wichtig­ sten Untersuchungsergebnisse unter dem Titel "Die verunsicherte iteration - Jugend und Wertewandel" im Herbst vergangenen Jahres im Leske Verlag veröffentlicht wurden, belebte sich auch erneut das Interesse an dem Literaturbericht. Im Gegensatz zu Forschungsberichten, die auf neu erhobenen Daten aufbauen und raschen Alterungsprozessen ausgesetzt sind, ist der Aktualitätsverlust von Literaturstudien vergleichsweise gering. Bei der Durchsicht des nunmehr zwei Jahre alten Manuskripts sind wir deshalb mit wenigen Ergänzungen ausgekommen, und Korrekturen wurden nur vorgenommen, wenn wir glaubten, sie könnten die All­ gemeinverständlichkeit des Textes erhöhen. Neu geschrieben wurde lediglich das Schlußwort, das ein paar auf aktuellen Erfahrungen basierende Gedanken über Sinn und Zweck der Jugendforschung zur Diskussion stellt.

Show description

Continue reading "Jugendforschung in der Bundesrepublik: Ein Bericht des by Rudolf Tippelt (auth.)"

Vertrieb für Logistikdienstleister: Aufgaben, Organisation by Bernhard Kaschek

By Bernhard Kaschek

Der Wettbewerb in der Logistikbranche verlangt nach Spezialisten für individuelle Lösungen. In diesem Grundlagenwerk stellt Bernhard Kaschek die agency, Aufgaben und Instrumente des Vertriebs von Logistikdienstleistungen vor und erläutert die zentralen Bausteine praxisnah und klar strukturiert.

„Ein Muss für alle, die den Verkauf in diesem extrem wettbewerbsintensiven Umfeld ernst nehmen.“ Frank Arnold, Verkaufsleiter, Kühne + Nagel

„Ein Praxishandbuch insbesondere für die Vertriebsarbeit der Logistik-Dienstleister, das viele wertvolle Anregungen liefert.“ Logistik Heute

„In der Logistik ist dieses Buch für den Vertrieb einmalig. Das Buch ist für jeden Vertriebsmanager und -mitarbeiter eine Bereicherung."
Richard Küppers, Leitung Fuhrpark, Emons Spedition

„Das Werk gibt Tipps für die Praxis, die über den Charakter einer Checkliste hinausgehen. Es liefert Anregungen für eine Strukturierung der Vertriebsarbeit sowie deren Controlling.“ DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

„Kaschek bietet einen kompakten Blick auf die Klaviatur, die es clever zu bedienen gilt, leitet fundiert an und liefert zugleich ein interessantes Berufsbild, das Lust macht, ins Vertriebsmanagement einzusteigen." Berit Börke, Prokuristin, Leiterin Vertrieb, TFG Transfracht

Show description

Continue reading "Vertrieb für Logistikdienstleister: Aufgaben, Organisation by Bernhard Kaschek"

Deutsch-französische Beziehungen seit der Wiedervereinigung: by Wichard Woyke

By Wichard Woyke

Das Buch zeichnet die Entwicklung der deutsch-französischen Beziehung nach der deutschen Wiedervereinigung nach. Damit haben sich die Rahmenbedingungen der deutsch-französischen Beziehung dramatisch verändert. Deutschland ist vereint, verfügt über die volle Souveränität und hat mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag die Grundlagen für seine Außenpolitik geschaffen.
Das Buch zeigt, wie nach anfänglichen "Irritationen" das deutsch-französische Tandem zu seiner Motorfunktion im europäischen Integrationsprozess zurückgefunden hat, ohne dass nach wie vor bestehende Interessenunterschiede in bezug auf die Europakonzeption überwunden werden konnten.

Show description

Continue reading "Deutsch-französische Beziehungen seit der Wiedervereinigung: by Wichard Woyke"