Biochemie und Pathobiochemie by Professor Dr. med. Georg Löffler, Professor Dr. med. Petro

By Professor Dr. med. Georg Löffler, Professor Dr. med. Petro E. Petrides (auth.)

Show description

Read Online or Download Biochemie und Pathobiochemie PDF

Similar german_8 books

Die ESR-Altersbestimmungsmethode

Neben einer ausführlichen Einführung wird besonderes Gewicht auf die Anwendung der Methode gelegt. Der Einfluß der verschiedenen Parameter auf die ESR-Alterswerte wird durch Beispielrechnungen verdeutlicht. Die Beschreibung der Datierung von Quarz zeigt das enorme capability dieser Altersbestimmungsmethode für die gesamte Geologie auf.

Additional resources for Biochemie und Pathobiochemie

Example text

Dabei steht Kohlendioxid für CO 2 und H 2 C03, da bei 37°C nur 1/400 des gesamten Kohlendioxids in hydratisierter Form als H 2 C03 vorliegt. Deshalb gilt Der pK'-Wert des CO 2 /HC0 3--Systems im Blutplasma liegt bei 6,10. 1 pH pH = 6,10 + log 20, = 6,10 + 1,30, p-H = 7,40. Durch das Kohlendioxid-/Bicarbonat-System wird also ein pH-Wert von 7,40 im Extrazellulärraum eingestellt. Die Bedeutung dieses Puffersystems scheint im Widerspruch zu der Feststellung zu stehen, daß ein Puffer seine Funktion optimal im Bereich pK ± 1 erfüllt.

Durch Aggregation von Makromolekülen bilden sich supramolekulare Assoziate, deren Zusammenlagerung wieder die nächst höhere Organisationsstufe, die Zellorganellen oder subzellulären Strukturen, ergibt. Diese bilden zusammen eine Zelle, d. h. die kleinste Einheit, die alle Bau- und Funktionselemente zur selbständigen Replikation enthält. Treten gleichartig differenzierte Zellen und ihre Abkömmlinge, die Intercellularsubstanzen, zu einem Verband zusammen, so entsteht ein Gewebe (Bindegewebe, Muskelgewebe).

Elektrophilen Angriff erleichtert. Diese beiden Beispiele zeigen das grundsätzliche Prinzip aller katalysierten Reaktionen, die zur Bildung oder Spaltung einer covalenten Bindung führen: Ziel der Katalyse ist die Neuverteilung der Bindungs- Tabelle 1,5 Lewis-Säuren und Lewis-Basen Lewis-Säuren Elektrophil Lewis·8asen Nuc/eophil - -C=O H2 - OH, - SH ('\ '\) BH + HOH .. 13 Durch Säure katalysierte Veresterung einer Carbonsäure mit einem Alkohol. Oben links: Die Carbonsäure, die das Proton vom Katalysator übernimmt und dadurch polarisiert wird.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 45 votes