Beratung von Stieffamilien: Von der Selbsthilfe bis zur by Herbert Blüml, Ulrich Gudat, Heinz Schattner (auth.),

By Herbert Blüml, Ulrich Gudat, Heinz Schattner (auth.), Deutsches Jugendinstitut (eds.)

Show description

Read Online or Download Beratung von Stieffamilien: Von der Selbsthilfe bis zur sozialen Arbeit PDF

Similar german_10 books

Ökonomie der Nachhaltigkeit: Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft

Es wird ein allgemeinverständlicher Überblick über eine Ökonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewählter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die ökologischen, ökonomischen und sozialkulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden können, dass sie nicht die Grenzen des Umweltraumes verletzen.

Betriebliches Ausbildungswesen

Wissen und Konnen sind eine wesentliche Grundlage fUr die berufliche Leistung. Die Betriebe haben daher immer wieder Ausbildungsaufgaben selbst wahrgenommen, urn das Leistungspotential ihrer Mitarbeiter zu erhalten bzw. zu steigern. Betrieb liches Ausbildungswesen ist in diesem Zusammenhang die Sammelbezeichnung fUr a11e Einrichtungen und MaBnahmen fUr die berufliche Bildung im Betrieb.

Immaterielle Anlagewerte in der höchstrichterlichen Finanzrechtsprechung

Unter welchen Bedingungen immaterielle Anlagewerte handels-und steuerrechtlich bilanzfahig bzw. bilanzpflichtig sind, ist umstritten. Klare gesetzliche Regelungen fehlen; es bleibt in letzter Instanz der ludikatur iiberlassen, used to be guy z. B. unter "rechtsahnlichen Werten und sonstigen Vorteilen" ( 244 Abs.

Extra info for Beratung von Stieffamilien: Von der Selbsthilfe bis zur sozialen Arbeit

Example text

Mit dazu geruhrt, daB zum Teil besonders "intime" Hilfeformen - z. B. Sozialpadagogische Familienhilfe und Erziehungsberatung - zunehmend an freie Jugendhilfetrager delegiert werden, obwohl die Gesamtverantwortung ftir die Hilfen weiterhin im Sinne des § 79 Abs. 1 KJHG beim Jugendamt verbleibt. Die sozialpadagogischen Fachkrafte in der offentlichen Jugendhilfe sind somit einerseits gebunden an die Systemlogik und die Normen offentlicher Verwaltung und sind andererseits gleichzeitig den sich verandemden professionellen Standards der Sozialarbeit und den wissenschaftlichen Erkenntnissen der relevanten Sozialwissenschaften verpflichtet.

Ein sinnvoller Ansatzpunkt finden, praventiv und unterstiitzend tatig zu werden, jedoeh lassen sieh aueh hier aus faehlieher Sieht Hindernisse ausmaehen: "Sicherlich haben wir wahrend des Scheidungsverfahrens oder bei der Namensanderung Zugang zu den Familien, nur stofien wir hier haufig auf eine mangelnde Bereitschaft der Eltern, sich auf die Beratung einzulassen. 18). In Rahmen einer Expertise fUr das Projekt "Erweiterte Familiensysteme und Soziale Arbeit" konkretisiert Malzahn (1989) die Problematik der Verfahren urn eine "Normalisierung" der Stieffamilien dureh Namensanderung und Stiefelternadoption aus juristiseher Sieht: "Namensanderung und Adoption sind fiir das nichtehelich geborene Kind rechtlich wesentlich einfacher ausgestaltet als for das ehelich geborene Kind.

DoJ3 sich ,arme' bzw. \famiiien grundsiitzlich schwerer tun, mit Konflikten in Stieffamilien fertig zu werden ais vergieichsweise Mitteischichtsfamilien. So ist es auch nicht verwunderlich, dafJ wir ais lugendamt eher mit diesen Famiiien arbeiten miissen. Ausschiaggebend sind fiir unsere Arbeit mit diesen Familien einerseits deren beschriinkte finanzielle Moglichkeiten, andererseits aber auch vielfach dasfehlende Vermogen, sich anderweitig Unterstiitzung und Beratunf{ zu holen bzw. das soziaie Netzwerk zu aktivieren.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 33 votes