Bankrisiken und Bankrecht by Prof.Dr. Michael Bitz (auth.), Wolfgang Gerke (eds.)

By Prof.Dr. Michael Bitz (auth.), Wolfgang Gerke (eds.)

Show description

Read Online or Download Bankrisiken und Bankrecht PDF

Best german_10 books

Ökonomie der Nachhaltigkeit: Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft

Es wird ein allgemeinverständlicher Überblick über eine Ökonomie der Nachhaltigkeit gegeben. Am Beispiel ausgewählter Handlungsfelder wird dargestellt, wie die ökologischen, ökonomischen und sozialkulturellen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung so verfolgt werden können, dass sie nicht die Grenzen des Umweltraumes verletzen.

Betriebliches Ausbildungswesen

Wissen und Konnen sind eine wesentliche Grundlage fUr die berufliche Leistung. Die Betriebe haben daher immer wieder Ausbildungsaufgaben selbst wahrgenommen, urn das Leistungspotential ihrer Mitarbeiter zu erhalten bzw. zu steigern. Betrieb liches Ausbildungswesen ist in diesem Zusammenhang die Sammelbezeichnung fUr a11e Einrichtungen und MaBnahmen fUr die berufliche Bildung im Betrieb.

Immaterielle Anlagewerte in der höchstrichterlichen Finanzrechtsprechung

Unter welchen Bedingungen immaterielle Anlagewerte handels-und steuerrechtlich bilanzfahig bzw. bilanzpflichtig sind, ist umstritten. Klare gesetzliche Regelungen fehlen; es bleibt in letzter Instanz der ludikatur iiberlassen, used to be guy z. B. unter "rechtsahnlichen Werten und sonstigen Vorteilen" ( 244 Abs.

Additional resources for Bankrisiken und Bankrecht

Example text

160-166. 32 verbessert zugleieh auch noch die Ergebniserwartung. RisikozerfiUlung liegt somit auf jeden Fall im Interesse risikoscheuer Einleger und verbessert zugleieh auch noch ihre Ergebniserwartung. (2) Ein Wachstum des Geschaftsvolumens vermindert bei unveranderter Kapitalstruktur ebenfalls die Risiken der Einleger und erhoht zugleieh ihre Erfolgsaussiehten, sofern die GroBe der Einzelengagements nieht in genau dem gleichen Verhaltnis steigt, der Zerfallungsgrad also erhOht wird. Kapitalstrukturneutrales Wachstum, das im Aktivbereieh zumindest zum Teil aus einer Steigerung der Zahl eingegangener Engagements resultiert, liegt somit ebenfalls im Interesse risikoscheuer Einleger.

Zum anderen ergibt sich das Zinsanderungsrisiko aus den positionsbezogen ermittelten Unterschieden zwischen der Erhohung des allgemeinen Zinsniveaus und den Positionszinssteigerungen sowie der Zusammenftihrung der Ergebnisse. Eine geringe Erhohung des Positionszinses fUhrt dabei auf der Aktivseite zu einer ErtragseinbuBe, auf der Passivseite zu einem Zusatzertrag. In dem Beispieisfall resultiert folglich aus der geringeren Erhohung des Zinssatzes fUr Kontokorrentkredite gegentiber der Marktzinsanderung ein Zinsanderungsrisiko in Hohe von 0,9 %-Punkten, passivseitig entsteht eine Zinsanderungschance von 0,3 %-Punkten.

1m Gegensatz zu den Underwriting-Verpfliehtungen wird die fortwahrende Emission kurzfristiger Papiere jedoeh iiber einen mehrjahrigen Zeitraum garantiert. Das hieraus ableitbare hohere Ausfallrisiko wird noeh verstarkt dadureh, daB die beteiligten Banken dann die Kapitalbereitstellung iibernehmen miissen, wenn die Bonitat des Emittenten zuriiekgeht und andere Stellen die Ubernahme des Risikos bereits abgelehnt haben. Die erfolgswirksame Realisation des Ausfallrisikos setzt dam it bei den Euronotes ebenso wie bei den traditionellen Off-Balanee-Sheet-Gesehaften und den Eventualverbindliehkeiten die Umwandlung einer bilanzunwirksamen in eine bilanzwirksame Position voraus.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 10 votes