Anatomie und Diagnostik der Carcinome, der by Otto von Franqué (auth.), Otto von Franqué, H. Hinselmann,

By Otto von Franqué (auth.), Otto von Franqué, H. Hinselmann, Robert Meyer (eds.)

Show description

Read Online or Download Anatomie und Diagnostik der Carcinome, der Bindegewebsgeschwülste und Mischgeschwülste des Uterus, der Blasenmole und des Chorionepithelioma malignum PDF

Similar german_8 books

Die ESR-Altersbestimmungsmethode

Neben einer ausführlichen Einführung wird besonderes Gewicht auf die Anwendung der Methode gelegt. Der Einfluß der verschiedenen Parameter auf die ESR-Alterswerte wird durch Beispielrechnungen verdeutlicht. Die Beschreibung der Datierung von Quarz zeigt das enorme strength dieser Altersbestimmungsmethode für die gesamte Geologie auf.

Additional info for Anatomie und Diagnostik der Carcinome, der Bindegewebsgeschwülste und Mischgeschwülste des Uterus, der Blasenmole und des Chorionepithelioma malignum

Sample text

Lch schalte hier als Beispiel eines Carcinoma orifici externi und zur Erlauterung spater zu besprechender Dinge die genauere Beschreibung des in Abb. 31 und 32 abgebildeten Falles von infiltrierendem Portiocarcinom ein. Die Aufsicht auf die Portio vaginalis ist frisch gemalt, der Sagittalschnitt des Uterus nach Formalinhartung gezeichnet. Portio bis auf eine kleine Stelle (Abb. 32, A) am Ausgangspunkt makroskopisch unversehrt, aber von einem dicken Carcinom-Belag bedeckt. 8. Fall. 42 Jahre, V para.

Es besteht auch hier aus ziemlich gleichmaBig geformten kleinen, rundlich-spindelformigen ZeHen mit groBem Kern und steht vielfach in breitem Zusammenhang mit dickenZellstrangen gleichen Baues, welche offen bar aus ihm hervorgegangen sind, sehr wenig schmale Bindegewebsstrange zwischen sich lassend, und die ganze Oberflachenschicht des Cervixgewebes einnehmen; Drusen sind sehr wenig vorhanden. Erst am obersten Ende des Schnittes werden sie zahlreicher; sie sind zum Teil erweitert, und dann mit niedrigem Epithel, sonst mit hohem Cylin.

Es ist die von Hinselmann als "Umwandlungszone" bezeichnete Zone, deren Erkennung jetzt auch bei der Lebenden in situ durch das von Hinselmann angegebene Kolposkop haufiger moglich gemacht ist. Der Krebs des auileren Muttermundes. 21 Hierher gehOren also nach unserer ganz im Anfang gegebenen Begriffsbestimmung auch alle von einem Ectropium, einer Erosion, den Randern eines Cervixrisses, kurz alle von frei in die Scheide schauenden Teilen des Gebarmutterhalses ausgehenden Krebse, weil sie, wie schon Winter bemerkt, sich in Verlauf und Ausbreitung ganz wie Portiocarcinome verhalten; sie sind zumeist auch Plattenepithelcarcinome.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 35 votes